DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Selbstselektierende Online Erhebung

Diskussionen zu Themen aus dem Marketing-Bereich
Mot_Moerne
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 17. April 2013, 13:30
Studiengang: BWL
Hochschule: FH-Erfurt

Selbstselektierende Online Erhebung

Beitragvon Mot_Moerne » Mittwoch 17. April 2013, 13:43

Hallo,

ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit zum Thema Kundenzufriedenheit und Kundenbindung als Erfolgsfaktoren von Musikfestivals am Beispiel des ...Festivals. Für die Arbeit wurde eine Erhebung durchgeführt. Diese wurde auf die Facebook "Fanpage" des betreffenden Festivals gestellt und blieb dort für einen Monat online. Es handelt sich ja somit um eine Selbstselektierende Online Erhebung.

Zur Zeit bin ich dabei die Grundgesamtheit und die Stichprobe zu bestimmen, was mir sehr schwer fällt.
Meiner derzeitigen Ansicht nach ist besteht die Grundgesamtheit aus allen "Fans" der Festival Seite. Was mir Kopfzerbrechen bereitet ist das jedoch das nur die User gefragt werden sollten die das Festival letztes Jahr auch besucht haben. Andere User, welche bspw. noch nie auf dem Festival waren und nur so "Fan" des Festivals waren wurden im Fragebogen mit einer Frage aussortiert, sind jedoch trotzdem in der Grundgesamtheit vertreten.

Meine Fragen wären demnach also:

Wie definiert sich die Grundgesamtheit und die Stichprobe?
Kann ich mit der Umfrage überhaupt Schlüsse auf die Grundgesamtheit schließen, da sie ja nach der Definition von Repräsentativität nicht repräsentativ ist.

Ich würde mich sehr über Hilfreiche Antworten freuen.

Liebe Grüße

Tom

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Marketing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast