DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Kiste-Haupteingang: Bald kein "Stau" mehr?

Allgemeine Lästereien und andere Off-Topic-Themen
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Kiste-Haupteingang: Bald kein "Stau" mehr?

Beitragvon Martin » Freitag 13. November 2009, 11:25

Hallo Leute,
habe mich diese Woche mal um das Thema Kiste-Tür gekümmert. Das soll hier jetzt kein Fishing-for-Compliments sein, sondern euch einfach motivieren, wenn euch etwas an der Uni stört oder auffällt, auch entsprechende Schritte dagegen einzuleiten. Der entsprechende Ansprechpartner Hr. Maletzke reagierte sehr freundlich und bedankte sich sogar für den Hinweis. Heute teilte er mir mit, dass er einen Auftrag zur Änderung eingeleitet habe. Näheres könnt ihr dem Schriftwechsel entnehmen.

Hoffentlich klappt das auch alles und wir können nach den Vorlesungen bald schneller nach Hause abdüsen. Ich denke, dass ist im Sinne aller Kommilitonen.
Gruß,
Martin

Nachtrag:
Auf der entsprechenden Seite mit den Kontaktdaten von Hrn. Maletzke findet ihr auch Dokumente und Formulare, wie z.B. einen Wegeunfallfragebogen und eine Unfallanzeige für Studierende. Da der Winter bevorsteht und damit das Risiko steigt, sich auf den Wegen zur den Vorlesungen zu verletzen, werde ich dem Thema Wegeunfall hier wohl demnächst noch einen eigenen Thread widmen.


Freitag, 13. November 2009: Hr. Maletzke (Sicherheitsingenieur) hat geschrieben:Hallo (...), Ihre Beobachtung war völlig richtig, ich habe inzwischen eine Änderung der Arretierung des zweiten Flügels beantragt.
Mit freundlichen Grüßen,
Achim Maletzke
Sicherheitsingenieur


Donnerstag, 12. November 2009: Hr. Maletzke (Sicherheitsingenieur) hat geschrieben:Hallo (...), danke für Ihre Mitteilung zum Hörsaal Makarenkostraße. Ich werde mir vor Ort das Problem ansehen und dann erforderlichenfalls entsprechende Umbaumaßnahmen veranlassen. Ich freue mich, dass hin und wieder derartige Hinweise aus der Studentenschaft kommen.
Mit freundlichen Grüßen,
Achim Maletzke
Sicherheitsingenieur


Mittwoch, 11. November 2009 hat geschrieben:Guten Tag Herr Maletzke,
ich hoffe, Sie sind der richtige Ansprechpartner für meine Mitteilung. Es geht um den Haupteingang des Hörsaals Makarenkostraße, der sich aus meiner Sicht im Falle eines Notfalls nicht schnell genug gänzlich öffnen ließe.
Während sich die Doppeltür, welche Vorraum und Hörsaal voneinander trennt, durch 2 Handgriffe komplett öffnen lässt, kann man die linke Hälfte der Haupteingangstür erst durch das Lösen der im Rahmen
befindlichen Verrieglungen öffnen, was natürlich im täglichen Betrieb niemand tut.
Hier "stauen" sich nach dem Ende einer normalen Vorlesung mit mehreren hundert Teilnehmern ohnehin schön die Hörer und es kann einige Minuten dauern, bis man das Gebäude tatsächlich verlassen kann. Wenn zudem schon die ersten Kommilitonen das Gebäude betreten wollen, verzögert sich das Verlassen. Das ist sicher nicht schön - aber damit kann man selbstverständlich leben.
Ich (...) möchte Sie hiermit über meine Bedenken informieren, dass diese Tür eventuell nicht geltenden Anforderungen gerecht wird.
Mit freundlichen Grüßen, (...)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast