DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Allgemeine Diskussionen zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL)
Benutzeravatar
Tuelle
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 20:26
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Scheißwald
Kontaktdaten:

Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Beitragvon Tuelle » Freitag 8. Januar 2010, 10:22

Ahoi,

Ich hätte da mal ein paar Frägelchen zu folgendem Sachverhalt:

Von WS 08/09 bis SS 09 habe ich an der FH Stralsund studiert und mir einige Leistungen, bevor ich mich an der Uni Hgw eingschrieben habe, anrechnen lassen.
Nachdem ich mich im WS 09/10 an der Uni Hgw eingeschrieben hatte, waren auch die letzten Prüfungen an der FH Stralsund kontrolliert, ich konnte mir einen Leistungsnachweis ausstellen lassen und hab diese dann auch angerechnet bekommen.

Das Problem: Die Leistungen, die ich nach meiner Immatrikulation habe anrechnen lassen, stehen bereits in https://his.uni-greifswald.de:8004 drin. Die Leistungen, die ich vor meiner Immatrikulation habe anrechnen lassen, stehen "nur" auf einem Anrechnungsbescheid.

Frage: Muss ich den Anrechnungsbescheid manuell zum Prüfungsamt tragen und eintragen lassen? Und wenn ja: gibt es da Fristen und/oder ähnliches?

Achja: Statistik würde normalerweise ja gewertet in die Vordiplomsnote eingehen. Da es bei mir ja nur eine Fachhochschulleistung ist, kann es zwar angerechnet werden, allerdings wird die Leistung nicht übernommen. Prof. Dr. Pechtl erklärte mir es so, dass Statistik offiziell bestanden ist, aber weder im Vordiplom auftaucht, noch die Vordiplomsnote in irgendeiner Art und Weise verbessert oder Verschlechtert. Unter https://his.uni-greifswald.de:8004 steht die Leistung als "Note 8,0 Bestanden bei AK". Ist damit alles in Ordnung?

Wäre echt superst, wenn sich jemand damit auskennen würde und ich mir den Gang zum Prüfungsamt bis zum Frühjahr sparen kann :D

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Beitragvon Martin » Freitag 8. Januar 2010, 18:09

Hi Tuelle,
ich denke, Dir wird nicht's anderes übrig bleiben, als Dich ans Prüfungsamt zu wenden...
Aber vielleicht kannst Du ja anschließend hier berichten, falls andere Kommilitonen einmal die gleichen Fragen haben werden.

Welche Fächer genau konnten Dir eigentlich angerechnet werden?

Viele Grüße,
Martin
BWL

Benutzeravatar
Tuelle
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 20:26
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Scheißwald
Kontaktdaten:

Re: Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Beitragvon Tuelle » Freitag 15. Januar 2010, 09:45

Vor Immatrikulation:
Mikroökonomie und Wettbewerb -> Einführung in die VWL
Wirtschaftsmathematik -> Mathe II
Datenverarbeitung -> Einführung in die Programmierung
Grundlagen BWL / Buchführung -> Technik des betrieblichen Rechnungswesens
Organisation + BWL I -> Einführung in die BWL

Nach der Immatrikulation:
(nach Gespräch mit Prof. Dr. Pechtl, dass Mathe an der FH über 2 Semester ging)
Mathe -> Mathe I und II
und Statistik I und II -> Statistische Methoden.

Ist also ein sehr entspanntes Semester - besonders was dieses Jahr die Prüfungen anbelangt :D

Miepsi
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 09:29

Re: Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Beitragvon Miepsi » Samstag 16. Januar 2010, 08:51

Hi, ich habe auch von der Fh Stralsund an die Uni HGW gewechselt.
Habe gerade gelesen, was dir alles angerechnet wurde. Habe mich auch schon geärgert wegen Statistik, da Prof Pechtl zu mir gesagt hat, das die Anrechnung wahrscheinlich nicht möglich sein wird habe ich diese Prüfung dann nicht geschrieben. Naja muss ich jetzt durch ;-) Aber erzähl das mal genauer mit Mathe I, denn er hat mir auch nur MatheII vor der Immatrikulation angerechnet und danach war ich nicht mehr bei ihm. Was hast du denn zu ihm gesagt, das er dir Mathe angerechnet hat? Das werde ich nächste Woche auf alle Fälle auch ausprobieren.

Vielleicht doch noch ein Lichtblick um um diese blöde Prüfung rum zu kommen ;-)

Lieben Gruß

Benutzeravatar
Tuelle
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2009, 20:26
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Scheißwald
Kontaktdaten:

Re: Anrechnungsbescheid und die Elektronische Selbstbedienungsfu

Beitragvon Tuelle » Dienstag 19. Januar 2010, 23:17

Mathe I und II sind ja nicht genauer aufgeschlüsselt.
Auf dem Nachweis steht ja nur "Mathe: 2 Semester". Da war es am naheliegensten Mathe II anzurechnen.

Ich habe ihm einfach nur gesagt, wie es tatsächlich ausgeschaut hat: Ich hatte Mathe I und Mathe II, also 2 Semester lang, und habe dann für beide Fächer im 2. Semester die Klausur geschrieben.


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast