DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Altklausurlösung Entscheidungstheorie (ABWL WiSe 2009/10)

Entscheidungstheorie
Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Altklausurlösung Entscheidungstheorie (ABWL WiSe 2009/10)

Beitragvon Martin » Dienstag 5. März 2013, 23:26

Vorschlag Altklausurlösung Entscheidungstheorie (ABWL WiSe 2009/2010)

Basisliteratur ist weiterhin:


Aufgabe 1


Aufgabe 2
    a)
      i) risikoindifferent
      ii) erwartungswertindifferent (?)
      iii) risikofreudig
      iv) risikoaverses Individuum

    b)

    Vorberechnungen
    A1: Erwartungswert μ=300; Streuung σ=0
    A2: Erwartungswert μ=350; Streuung σ=67,08
    A3: Erwartungswert μ=300; Streuung σ=167,33
    A4: Erwartungswert μ=430; Streuung σ=268,51

    i) μ-0,2σ
    A1: 300
    A2: 282,92
    A3: 132,67
    A4: 161,49

    ii) μ-2σ
    A1: 300
    A2: 215,84
    A3: -33,66
    A4: -107,02



Aufgabe 3
    a)

    b) Übergangswahrscheinlichkeiten in jeder Periode gleich

    c)
    ws0910 markov.jpg
    ws0910 markov.jpg (13.45 KiB) 1635 mal betrachtet


    d)
    Beispielsweise Mietwagenservice: 3 Orte, an denen Mitwagen ausgeliehen und zurückgegeben werden können; (...)


Aufgabe 4
    a)
    Überführung der Nominalskala in ein verbales Bewertungssystem, anschließend in eine einheitliche Ordinalskala, wobei bei n Alternativen der Alternative mit dem höchsten Nutzen die Zahl n zugeordnet wird; der zweitbesten n-1 usw.
    Es wird die Alternative mit der höchsten Punktesumme gewählt.

    b)
    ws0910 aufgabe 4b.jpg
    ws0910 aufgabe 4b.jpg (13.33 KiB) 1635 mal betrachtet


    c)
    Robustheit: Sensitivitätsanalyse
    Wie stark muss eine Ausprägung von PKW 4 gewichtet werden, damit PKW 4 die Alternative PKW 1 übertrifft?

    d)
    Probleme der Nutzwertanalyse: Addition ordinaler Zahlen; Informationsverlust, insb. bei geldlichen Größen
BWL

steffisorglos
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 10:16
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Altklausurlösung Entscheidungstheorie (ABWL WiSe 2009/10

Beitragvon steffisorglos » Mittwoch 24. Juli 2013, 11:56

Aufgabe 2 b) i

Da hast du dich verrechnet bei der μ-0,2σ-Regel

Da kommt raus :

300
336,58
266,53
376,298

Die Aufgabe ist in seinem Buch seite 107. Alle anderen Werte sind richtig.

steffisorglos
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 10:16
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Altklausurlösung Entscheidungstheorie (ABWL WiSe 2009/10

Beitragvon steffisorglos » Mittwoch 24. Juli 2013, 12:07

Bei Aufgabe 2 a) kann ich vielleicht weiterhelfen.

i) risikoneutral -> μ-Regel (Bayes) ;hoher Erwartungswert entscheidend
ii) risikoavers -> σ-Regel , Regel des minimalen Risikos ;geringe Streuung entscheidend
iii) risikofreudig ->μ+σ-Regel, hohe Abweichung gut oder hohe Streuung super
iv) Mittel aus risikoavers und risikofreudig -> μ-σ-Regel i.d.R. "erkaufen" eines hohen Erwartungswertes durch ein größeres Risiko
(geringes Risiko, geringer Erwartungswert)
Erwartungswert und Streuung fließen in die Bewertung ein.

Buch Seite 105-108


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Entscheidungsökonomie (Entscheidungstheorie)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast