DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Post aus Greifswald mit diversen Bescheinigungen

Du möchtest BWL studieren oder befindest Dich in der Anfangsphase Deines BWL-Studiums? Hier kannst Du Deine Fragen stellen.
Princeps
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 8. August 2009, 19:35
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU HGW

Post aus Greifswald mit diversen Bescheinigungen

Beitragvon Princeps » Samstag 15. August 2009, 09:15

Hallo,

ich habe jetzt Post aus Greifswald bekommen. Enthalten waren u.a. mein Studierendenausweis und mehrere Bescheinigungen.

Meine Frage nun: Wozu brauche ich diese Bescheinigungen?

Bescheinigung DB/ÖPNV --> Verwendung ist klar.
4x Studienbescheinigung --> einfach nur als Nachweise?
Stammdatenblatt --> Da soll ich auf der Rückseite ja nur meine Lehrveranstaltungen eintragen, oder?

Jetzt kommt das, was mir am wichtigsten ist:
"Bescheinigung nach §9 BAföG (Formblatt 2)" - Was soll ich damit anstellen? Direkt ans BAföG-Amt weiterschicken?

Ein Überweisungsschein über 40,50€ - Wofür ist das?

MfG und Vielen Dank schonmal
Stephan

Gast

Re: Post aus Greifswald mit diversen Bescheinigungen

Beitragvon Gast » Samstag 15. August 2009, 10:15

Hallo,

also die Studienbescheinigungen brauchst du z.B. als Nachweis, wenn du nochmal Kindergeld beantragst oder deine Eltern brauchen die, wenn sie ihre Steuererklärung machen. Und damit du ausreichend davon hast, kriegst du halt gleich 4 Stück.
Ja, das mit dem Stammdatenblatt hast du richtig verstanden. Da trägst du auf der Rückseite alle Veranstaltungen ein, die du besucht hast. Das brauchst du unbedingt (also nicht verlieren), als Nachweis, dass du genügend SWS zusammen bekommen hast. Im Grundstudium musst du insgesamt auf 76 kommen. Das musst du dann später beim Prüfungsamt einreichen.
Das Formblatt 2, das wo Bafög drauf steht, ist tatsächlich fürs Bafög-Amt. Wenn du deinen Bafög-Antrag noch nicht gestellt/ abgeschickt hast, kannst du das da gleich mit reinstecken und mitschicken. Auf jeden Fall brauchen die das.
Und der Überweisungsschein ist schon fürs nächste Semester, also auf keinen Fall irgendwas überweisen! Das ist die Rückmeldegebühr (40,50 €). Wenn du das im nächsten Semester in der Zeit vom 11.01.2010 bis 05.02.2010 (steht unten auf dem Stammdatenblatt) überweist, heißt das, dass du auch im nächsten Semester (Sommersemester) an der Uni studieren willst.

Ich hoffe, ich konnte helfen. Aber das meiste wird auch in der Ersti-Woche noch geklärt. Da kannst du auch all deine Fragen loswerden an die Tutoren. :)

Gruß, Johanna

Princeps
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 8. August 2009, 19:35
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU HGW

Re: Post aus Greifswald mit diversen Bescheinigungen

Beitragvon Princeps » Samstag 15. August 2009, 10:30

Hi,

wunderbar, Vielen Dank!

BAföG ist schon abgeschickt, also werd ich den Nachweis einfach nachschicken, oder?

Gruß
Stephan

Benutzeravatar
Brutus
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 12:30
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU Greifswald

Re: Post aus Greifswald mit diversen Bescheinigungen

Beitragvon Brutus » Samstag 15. August 2009, 12:25

Ja einfach nachschicken.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen vor Studienbeginn & Ersti-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste