DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Aufbau Hauptstudium

Allgemeine Diskussionen zum Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL)
migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Aufbau Hauptstudium

Beitragvon migueleFX » Donnerstag 29. März 2012, 11:02

Mal wieder ein Hallo in die Runde.

Nachdem ich nun den BWL II Fluch besiegt habe, sitze ich vor den Vorlesungsplänen fürs Hauptstudium. Irgendwie verwirrt mich das Ganze etwas. Ich schreibe jetzt einfach, wie ich es verstehe - und ihr berichtigt mich notfalls. Also, bis zu meinem Abschluss muss ich jetzt noch:

1) ABWL schreiben, plus mündliche Prüfung ABWL im folgenden Semester
2) AVWL schreiben, plus mündliche Prüfung AVWL im folgenden Semester
3) Spezielle BWL schreiben
4) WPF I schreiben
5) WPF II schreiben

aber, dafür braucht man:

6) für die ersten 2 Prüfungen mindestens 2 Leistungsnachweise
7) ab der dritten Prüfung 5 (?) Scheine, wobei zwei Seminare sein müssen und jedes Gebiet (ABWL; AVWL; SBWL; WPF) abgedeckt ist...

Soweit, so richtig? Meine Fragen wären jetzt:

a) Finde ich irgendwo einen genaueren Überblick über den Aufbau/Inhalt der SBWL und Wahlpflichtfächer.
b) Ist es egal, wo ich die Seminare mache, oder muss mindestens eins in ABWL oder AVWL besuchen.

Danke erstmal. Wäre schön, wenn mir mal einer ein Feedback gibt ... ;)

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Martin » Donnerstag 29. März 2012, 15:47

Wie Du richtig schreibst, erwarten Dich 5 Diplomsklausuren.

ABWL und AVWL sind Pflicht. In beiden Klausuren werden je 4 Fächer abgeprüft, die jeweils restlichen 3 dann mündlich. Die Note setzt sich aus der mündlichen und der schriftlichen Note zusammen.

Für die drei Wahlpflichtfächer (SBWL, WPF I / II) gibt es jeweils 240-minütige Klausuren. Eine mündliche Prüfung kann freiwillig (z.B. zur Verbesserung) absolviert werden.

Um zur ersten Vordiplomsklausur zugelassen zu werden, benötigst Du 2 Scheine.
Um zur letzten Diplomsklausur zugelassen zu werden, benötigst Du weitere 2 Scheine.

Insgesamt brauchst Du also 4 Scheine. Die Scheine müssen jeweils in einem anderen Bereich erworben werden (ABWL, AVWL, SBWL, SVWL). Zwei der vier Scheine müssen mindestens aus einer Seminarteilnahme hervorgehen.

Die meisten Seminare werden im SBWL- / SVWL-Bereich angeboten. Prof. Rollberg bietet aber z.B. im Rahmen seines Seminars auch Themen zur Bearbeitung an, für deren erfolgreiche Bearbeitung ein ABWL-Schein ausgestellt wird.

Die Fachbeschreibungen erhältst Du auf der Fakultätswebsite oder in den gedruckten Studienführern.

Es gibt für die SBWL und SVWL-Bereiche unter Umständen lehrstuhlspezifische Regelungen.

Welche Wahlbereiche möchtest Du nehmen?
BWL

migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon migueleFX » Donnerstag 29. März 2012, 16:34

Danke erstmal, also wie gedacht. Aber das hier:

ABWL und AVWL sind Pflicht. In beiden Klausuren werden je 4 Fächer abgeprüft, die jeweils restlichen 3 dann mündlich. Die Note setzt sich aus der mündlichen und der schriftlichen Note zusammen.


Ist es wirklich so, dass die 3 anderen Themen geprüft werden, oder besteht die mündliche Prüfung aus allen Inhalten, welche je nach Lust und Laune des Prüfers abgefragt werden? Ansonsten muss man ja doch alles früher oder später lernen. :o ;)

Ansonsten schwanke ich gerade etwas. Denke es wird ne Mischung aus Marketing, Internationaler BWL, sowie Wachstum, Strucktur und Handel. Wie sieht es da aus, so aus Erfahrung? Oder würdest du etwas anderes, aufgrund des Aufbaus oder so, empfehlen ...


Edit: War das hier der Fehlerteufel?

Um zur ersten Vordiplomsklausur zugelassen zu werden, benötigst Du 2 Scheine.
Um zur letzten Diplomsklausur zugelassen zu werden, benötigst Du weitere 2 Scheine.


Du meinst Diplomsklausur, oder? Ich bilde mir übrigens ein, dass man für die letzten drei Diplomklausuren die 4 Scheine braucht. Oder hast du das frisch aus der Prüfungsordnung. Wie gesagt - ich bilde es mir nur ein so darin gelesen zu haben. Habe aber grad kein Exemplar zur Hand ... :roll:

Nerle
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 20:05

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Nerle » Donnerstag 29. März 2012, 17:04

Ganz sicher bin ich mir auch nicht, was genau in den mündlichen Prüfungen drankommen kann. Einige Profs drohen damit genau die Fächer zu prüfen, die man nicht schriftlich gemacht hat. Andere meinen, dass ALLES rankommen kann (vgl. http://www.rsf.uni-greifswald.de/mindermann/prfungshinweis/muendl-pruefungen.html )
Soweit ich weiss, findet vor der Prüfung meist noch eine Konsultation mit dem Prüfer statt.

Ja, ich glaub, da hatte der Fehlerteufel seine Finge mit im Spiel ;)

Die 4 Scheine braucht man für die Anmeldung (oder eher das Abholen der Zulassung?) für die letzte Fachprüfung. Also i.d.R. für die allerletzte Prüfung...

migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon migueleFX » Dienstag 10. April 2012, 12:35

Kann mir noch einer sagen, ob man an einem der Seminare auch ohne Vorwissen teilnehmen kann? Interessiere mich z.B. für Internationale BWL, kann aber aufgrund von Überschneidungen im Vorlesungsplan an keiner der zugehörigen (Wahl-) Veranstaltungen teilnehmen. Überhaupt überschneiden sich bei mir am Donnerstag 8-10 Uhr gleich mal drei Veranstaltungen, welche ich mir gern anhören wollte. Bad luck, oder wie? :?

Edit: Bzw. was genau wird da überhaupt gemacht und wie läuft das ab? Sehe ja gerade, dass z.B. Marketing schon im Februar vergeben wurde ... :roll:

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Martin » Mittwoch 11. April 2012, 00:12

Ja, ich denke schon, dass man ohne Vorwissen teilnehmen kann. Ganz ohne Vorwissen bist Du ja nicht - immerhin hast Du Dein halbes Studium schon hinter Dir. Man muss sich in jedem Falle in die Matierie einarbeiten (v.a. viel lesen), denn die meisten Seminarthemen werden nur am Rande in den Vorlesungen angeschnitten. Und die Profs möchten ja auch noch etwas lernen ;-)

Ablauf laut Prüfungsordnung: Hausarbeit + Vortrag + Klausur über alle Vorträge = Seminarschein

An manchen Lehrstühlen wird von diesen Vorgaben abgewichen.
Für Gesundheitsmanagement benötigt man z.B. zunächst ein Proseminar, um ein Hauptseminar absolvieren zu können und damit den Schein zu erhalten. Dafür gibt es keine Klausur. Insgesamt aber zeitaufwändiger.

Heute (11.4.) ist die Infoveranstaltung für Seminare am neu besetzten Lehrstuhl Personal & Orga.
BWL

migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon migueleFX » Mittwoch 11. April 2012, 12:57

Nun dann. Da bin ich wieder schlauer. Ist es eigentlich egal, wo ich die Seminare macht, oder muss mindestens einer ABWL oder AVWL sein. Der Musterstudienplan vermittelt nämlich diesen Eindruck:

Seminar/Übung (in ABWL oder VWL für Berechnung der SWS)

http://www.rsf.uni-greifswald.de/filead ... an_bwl.pdf

Laut PO gehe ich aber nicht davon aus ... :evil:

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Martin » Mittwoch 11. April 2012, 14:25

Jeder der vier Scheine, von denen ja mindestens zwei Seminarscheine sein müssen, muss aus einem der vier Bereiche (ABWL, AVWL, SBWL, SVWL) kommen.
Aus meiner Sicht ist es am sinnvollsten, die Seminare in der S-BWL und der S-VWL zu absolvieren.

Die Scheine aus den Bereichen ABWL und AVWL erhältst Du ja schon, wenn Du in Vorbereitung der Diplomsklausuren auch mal eine entsprechende Scheinklausur mitschreibst. Also jetzt schon etwas büffeln, am Ende der Vorlesungszeit zwei Scheinklausuren bestehen und schon hast Du den ABWL und AVWL-Schein. Dann bleiben "bloß noch" die Seminare.

Wenn Du in den kommenden Semesterferien noch keine Diplomsprüfung ablegen willst, solltest Du dann die Seminare schreiben. Oft werden kurze Zeit vor den Semesterferien die Seminarthemen bekannt gegeben. Während des Semesters ist es bestimmt schwieriger, kontinuierlich an daran zu arbeiten...
BWL

M4B
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 19:34
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon M4B » Mittwoch 6. März 2013, 19:57

Hallo,
ich bin neu im Forum und auch an der Uni Greifswald. Ich habe zuvor einen WiWi Bachelor in Dresden absolviert und steige jetzt ins 6. FS des Hauptstudiums (Diplom BWL) ein.

Folgende Sachen wurden mir angerechnet:
- Vordiplom und Propädeutik
- Diplomprüfung ABWL
- Seminarschein ABWL

Nun habe ich schon etwas im Forum recherchiert und versucht mich über den Aufbau und Ablauf des Hauptstudiums zu informieren.
Ein paar grundsätzliche Fragen habe ich noch:

1. Kann ich davon ausgehen, dass mit der Anrechnung die komplette ABWL abgedeckt ist?
2. Welche Kurse bieten sich in der AVWL zum SS13 als Quereinsteiger an? Laut deiner Aussage (Martin) sollte man hier ja die 2. Diplomprüfung schreiben.
3. Ist es richtig, dass ich dann in der SBWL und in dem Wahlpflichtfach "nur" noch jeweils die Seminararbeit + Vortrag + Klausur absolvieren muss?
4. Beim elektronischen Vorlesungsverzeichnis finde ich kaum noch Kurse die angeboten werden (war vor 2-3 Wochen noch anders): Heißt das jetzt, dass ich das nehmen muss was übrig bleibt? Die Immaunterlagen für die Kurseinschreibungen habe ich leider noch nicht erhalten.

Viele Dank schonmal für die Hilfe.

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Martin » Mittwoch 6. März 2013, 20:32

Hallo und willkommen in HGW. Verbindliche Auskunft kann natürlich nur das Prüfungsamt geben. Die MA dort sind sehr nett und helfen gerne weiter. Ich versuche schon mal, ein paar Infos zu geben:

Hades hat geschrieben:1. Kann ich davon ausgehen, dass mit der Anrechnung die komplette ABWL abgedeckt ist?

Ich glaube schon.

Welche Kurse bieten sich in der AVWL zum SS13 als Quereinsteiger an? Laut deiner Aussage (Martin) sollte man hier ja die 2. Diplomprüfung schreiben.

Im kommenden Sommersemester müssten die AVWL-Vorlesungen "Umweltökonomie", "Einkommen und Verteilung", "Einführung in die Finanzwissenschaften" und "Wettbewerb" angeboten werden. In der schriftlichen AVWL-Prüfung werden 4 Vorlesungen abgeprüft, mündlich anschließend (unmittelbar am Anfang des nächsten Semesters) die restlichen 3. Wenn Du es drauf anlegen möchtest, müsstest Du also 3 Vorlesungen selbstständig aufarbeiten.

Ist es richtig, dass ich dann in der SBWL und in dem Wahlpflichtfach "nur" noch jeweils die Seminararbeit + Vortrag + Klausur absolvieren muss?

Die Kombination "Seminararbeit+Vortrag+Seminar-Klausur" führt zu einem Seminarschein. Seminarscheine muss man nicht unbedingt in einem Wahlpflichtbereich erwerben, das empfiehlt sich aber. Insgesamt musst Du 3 Wahlpflichtfächer (Spezialisierungen) belegen. In allen 3 Wahlpflichtbereichen gibt's eine Diplomklausur.

Beim elektronischen Vorlesungsverzeichnis finde ich kaum noch Kurse die angeboten werden (war vor 2-3 Wochen noch anders): Heißt das jetzt, dass ich das nehmen muss was übrig bleibt? Die Immaunterlagen für die Kurseinschreibungen habe ich leider noch nicht erhalten.

Nö, da kannst Du Dich entspannen. Da es keine Anwesenheitspflicht gibt, gibt's auch keine Beschränkungen der Teilnahme. Die Dateien (Folien etc.) werden jedoch meist in dem HIS hochgeladen, daher muss man sich dort auch für die Kurse "einschreiben", um auf die Dateien zugreifen zu können. Warum das elektronische Vorlesungsverzeichnis derzeit so durcheinander ist, weiß ich auch nicht.
Nur wenn Du im kommenden Semester schon ein Seminar bearbeiten möchtest, solltest Du Dich beeilen und die Seiten von den Lehrstühlen checken, ob's schon Deadlines für die Anmeldung gibt.

Am besten, Du ziehst Dir mal ganz in Ruhe die Prüfungsordnung rein. Weitere Fragen gerne hier.
Viele Grüße!
BWL

M4B
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 19:34
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon M4B » Donnerstag 7. März 2013, 22:11

Danke für die schnelle Antwort.

Im kommenden Sommersemester müssten die AVWL-Vorlesungen "Umweltökonomie", "Einkommen und Verteilung", "Einführung in die Finanzwissenschaften" und "Wettbewerb" angeboten werden. In der schriftlichen AVWL-Prüfung werden 4 Vorlesungen abgeprüft, mündlich anschließend (unmittelbar am Anfang des nächsten Semesters) die restlichen 3. Wenn Du es drauf anlegen möchtest, müsstest Du also 3 Vorlesungen selbstständig aufarbeiten.


3 Vorlesungen alleine nachzuarbeiten traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu. Kann ich denn die 4 Vorlesungen besuchen und dann die schriftliche Prüfung schreiben, ohne Anfang des folgenden Semesters die mdl. Prüfungen zu haben (dann erst zum nächsten Semester)? Ist die schriftliche Prüfung über die 4 im SS angebotenen Vorlesungen, oder kann das gemischt sein?

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon Martin » Donnerstag 7. März 2013, 23:15

Hades hat geschrieben:3 Vorlesungen alleine nachzuarbeiten traue ich mir ehrlich gesagt nicht zu. Kann ich denn die 4 Vorlesungen besuchen und dann die schriftliche Prüfung schreiben, ohne Anfang des folgenden Semesters die mdl. Prüfungen zu haben (dann erst zum nächsten Semester)? Ist die schriftliche Prüfung über die 4 im SS angebotenen Vorlesungen, oder kann das gemischt sein?

Ne, leider nicht, da die mündliche und die schriftliche Prüfung zusammen "eine Prüfung" ergeben und folglich auch eine Note (Wertung 50:50) kannst Du das leider nicht strecken (es würden wahrscheinlich sonst alle so machen). Welche von den 7 relevanten Vorlesungen Du schriftlich bearbeitest, kannst Du frei bestimmen. In der Klausur werden Dir alle 7 Klausuren hingelegt und Du hast 4 Stunden Zeit, 4 der 7 Klausuren zu bearbeiten.

Wenn noch weitere Fragen auftauchen, immer gerne fragen.
BWL

M4B
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 6. März 2013, 19:34
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon M4B » Samstag 9. März 2013, 19:00

Ne, leider nicht, da die mündliche und die schriftliche Prüfung zusammen "eine Prüfung" ergeben und folglich auch eine Note (Wertung 50:50)...


Wie weit liegen die Termine für die schriftliche und mündliche Prüfung eigentlich auseinander(erfahrungsgemäß)?

Gibt es eigentlich eine Infoveranstaltung für das Hauptstudium?

David
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 17:30
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon David » Samstag 9. März 2013, 20:05

Es müssen mindestens vier Wochen dazwischen liegen. Zwei Monate sind auch nicht selten, je nachdem wann die Professoren die mündlichen Prüfungen machen. Wenn du im März schreibst, hast du mündlich zwischen Anfang April und Mitte Mai. Wenn du im September schreibst, hast du so in der Regel zwischen Mitte Oktober und Mitte November. Es kann aber auch Ausnahmen geben.

David
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 19. Mai 2012, 17:30
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Aufbau Hauptstudium

Beitragvon David » Samstag 9. März 2013, 20:08

Hallo Hades, ich war im Wintersemester 11/12 in Schweden. Dort könnte ich die AVWL-Fächer im Winter nicht hören. Ich habe mir dann die AVWL-Fächer im SS geschrieben und die aus dem WS habe ich mir für die mündliche gelassen, hatte dann sechs Wochen Zeit. Wenn du dir die Fächer schon im SS anschaust und bearbeitest, schaffst du das auch. Ich habe es zumindest hinbekommen und war mündlich sogar besser als schriftlich. Wenn du noch Fragen hast, melde dich. Gruß David


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste