DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Quereinstieg BWL Diplom

Du möchtest BWL studieren oder befindest Dich in der Anfangsphase Deines BWL-Studiums? Hier kannst Du Deine Fragen stellen.
sassa
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 23:24
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon sassa » Montag 14. Juni 2010, 18:43

Hey,
ich habe bis jetzt im dritten Semester BWL BA in Münster studiert und würde sehr gerne ab dem Wintersemester in Greifswald mein Studium auf Diplom fortsetzen.Ein paar Klausuren kann mir aus Münster anrechnen lassen, aber leider werden meine Fachsemester voll angerechnet und so muss ich im vierten und fünften noch folgenden Klausuren schreiben :
- Mathe I + II
- Einführung in die BWL
- BWL I
- BWL II
- Makro

Haltet ihr es für möglich diese Prüfungen in zwei Semester zu schreiben ? :? .
Ich hab mir mal eure alten Klausuren in diesen Fächern angeschaut und festgestellt, dass ich in Mathe II und BWL II schon Vorkenntnisse aus Münster mitbringe.
Allerdings weiß ich nicht, wann ich wie welche Klausur schreiben kann ( vorgezogene Klausuren ? ) und was passiert wenn man all diese Scheine nicht bis zum fünften Semester ( Vordiplom) bestanden hat ???

Ich wäre euch sehr dankbar für eure Einschätzung und Hilfe
Grüße aus Münster ;)

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon Martin » Montag 14. Juni 2010, 20:49

Hej Sassa,
willkommen im Forum.

Die Angelegenheit ist ziemlich komplex und Du solltest Dich in jedem Fall vorher an die Fachstudienberatung für BWL wenden.

Erstmal zu Deiner Frage:
In der Regel werden alle Klausuren (zumindest im Grundstudium) zum Ende jedes Semesters angeboten. Wann welche Vorlesung angeboten wird, kann man auch dem empfohlenen Studienplan entnehmen.

Dann ist noch zu beachten, dass es sich bei Mathe I/II und E-BWL um Scheinklasuren handelt. Du benötigst alle Scheine, um Dich für die letzte Vordiplomsklausur anzumelden. Scheinklausuren werden i.d.R. vor den Fachprüfungen geschrieben, d.h. man bekommt u.U. seine Zulassung noch über die Schnellkorrektur.

In BWL I und BWL II werden jeweils 3 Vorlesungen abgeprüft.

Nichtamtliche Lesefassung Prüfungsordnung hat geschrieben:Überschreitet der Studierende aus von ihm zu vertretenden Gründen die Regelprüfungstermine bei der Meldung für die Diplomvorprüfung um mehr als zwei Semester [...] [Anm.: also bis spätestens 6. Semester] so gilt diese Prüfung als abgelegt und nicht bestanden.
Quelle: Nichtamtl. Prüfungsordnung, die aktuelle Version liegt aus.


Also, frag noch mal bei der Fachstudienberatung nach, aber überflieg vorher doch noch mal oben zitierte Prüfungsordnung.

Warum willst Du eigentlich wechseln?

Viele Grüße,
M.
BWL

sassa
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 23:24
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon sassa » Montag 14. Juni 2010, 21:28

Hey Martin,
vielen Dank erstmal für deinen Anwort.

Nichtamtliche Lesefassung Prüfungsordnung hat geschrieben:
Überschreitet der Studierende aus von ihm zu vertretenden Gründen die Regelprüfungstermine bei der Meldung für die Diplomvorprüfung um mehr als zwei Semester [...] [Anm.: also bis spätestens 6. Semester] so gilt diese Prüfung als abgelegt und nicht bestanden.
Quelle: Nichtamtl. Prüfungsordnung, die aktuelle Version liegt aus.

Mich interessiert dass nur, falls ich eine Klausur nicht bestehen sollte, aber ich werde bei der Fachstudienberatung nochmal nachfragen.

Tja, wechseln möchte ich wegen mehrerlei Gründen, aber der ausschlagebende ist wohl einfach der Abschluss BA.
Es ist alles viel zu viel ....In meinem ersten Semester hätte ich laut Studienverlaufsplan 9 (!!!!) Klausuren schreiben müssen.


Außerdem hört sich Diplom Kaufmann doch auch besser an als Bachelor of Sience, oder ;)
Also vielen Dank nochmal
Grüße

mck_mxx
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 6. Juli 2010, 14:28
Studiengang: VWL
Hochschule: Uni Muenster

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon mck_mxx » Dienstag 6. Juli 2010, 14:39

Hey Sassa,
mir gehts ähnlich wie dir. ich studiere zur Zeit noch vwl in Münster.
Ich habe heute vom Prüfungsamt(Greifswald) ein Schreiben erhalten.
Demnach wird mir nur Statistik I und II, BWL II, Mikro, EVWL, EBWL, und Informatik anerkannt wird.
Scheine wie Precht I+II und Örecht, Marketing I ... leider nicht!

Ich würde wohl gerne nach Greifswald wechseln(BWL), nur glaube ich nicht, dass ich die noch ausstehenden Klausuren innerhalb von zwei Semestern schreiben kann.
Woher weist du, dass dir die bisherige Studienzeit aus Münster in Greifswald angerechnet wird?

sassa
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 23:24
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon sassa » Dienstag 6. Juli 2010, 16:51

Hey mck_mxx ,

das wäre ja richtig cool, wenn wir beide aus Münster nach Greifswald gehen :)

Also ich habe im Vorfeld mit Prof Pechtl E mail Kontakt gehabt und ihm meine Situation erklärt und ihm das Datenblatt vom Pam geschickt. Daraufhin hat er mir zurückgeschrieben, dass ich P Recht nur annerkannt bekomme, wenn ich auch Ö Recht habe. Vielleicht liegt es bei dir daran ?
Ich muss außerdem noch Statistik II schreiben, da ich bis jetzt nur I habe und auch dies nur zusammen angerechnet wird.
Wenn du genauso im dritten Semester bist wie ich, dann haben wir ja immer noch drei Semester Zeit ...
Hast dir schon ne Wohnung angeschaut in Greifswald oder ist das doch noch sehr unsicher ob du hingehst ?
Ich würd mich freuen, jemanden aus der " Heimat" mitzunehmen ;)

Grüße Sassa

mck_mxx
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 6. Juli 2010, 14:28
Studiengang: VWL
Hochschule: Uni Muenster

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon mck_mxx » Donnerstag 5. August 2010, 17:58

Hey Sarah,
lang nichts mehr von dir gehört! Wie siehts aus?Wechselst du jetzt demnächst sicher nach Greifswald?
Nachdem was ich von dem Masterdisaster gehört habe...wäre das sicher keine schlechte Idee;-)
Ich werde mich jedenfalls bis nächste Woche entscheiden!

MfG
Malte

migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon migueleFX » Freitag 6. August 2010, 12:08

Hey! Wollte mich auch mal kurz zu Wort melden.

Ich bin selber vom BWL BA Studium in Freiberg nach HGW gewechselt. Allerdings schon nach dem 1.Semester. Die Scheine müssten alle anerkannt werden. Die austehenden Klausuren in zwei Semestern nachzuholen müsste mit viel Arbeit möglich sein. Mein Studienplan fürs nächste Semester ist jedenfalls recht voll.

Es gibt hier zwei Arten von Prüfungen:

1. Prüfungsvorleistungen: Mathe I/II, EDV, Einführung VWL/BWL, Rechnungswesen.

--> Diese werden ohne Probleme angerechnet. Einfach mal Herrn Prof. Pechtl kontaktieren, der stellt dann den Zettel aus den ihr bei der Einschreibung in höhere Fachsemester braucht. Die Studienzeit wurde bei mir angerechnet, es gibt also auch keine Probleme zwecks BAföG usw.

2. Vordiplomprüfungen

Statistische Methoden: Besteht aus zwei Vorlesungen und relativ bescheiden. Kann auch daran liegen, das ich mir nur den zweiten Teil angehört habe bzw. hören konnte. Trotzdem bin ich guter Dinge für die Klausur am Mittwoch. Das Ding ist halt, das die Vorlesungen über zwei Semester verteilt sind.

Makroökonomie (VWL II) /Mikroökonomie (VWL I): Wechseln sich jedes Semester ab. Find ich aber ganz gut verständlich bei Prof. Rhode.

BWL I: Ist ein Mix aus 3 Vorlesungen, auch verstreut über zwei Semester. Das sind Marketing, Produktionswirtschaft und Personal/Organisation.

BWL II: Ebenfalls 3 Vorlesungen, also internes und externes Rechnungswesen und Investition

Rechtlicher Teil: Auch drei Vorlesungen.

--> Die Verknüpfung mehrerer Themen in einer Klausur ist der Grund weshalb bei mir z.B. Marketing nicht angerechnet werden konnte. Bei meinem alten Mikroschein scheiterte es an den ECTS-Punkten. Aber das wird euch der Herr Pechtl alles erklären.


Prinzipiell müsste das aber klappen.

Myra
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 9. September 2011, 09:52
Studiengang: BWL
Hochschule: Greifswald

Re: Quereinstieg BWL Diplom

Beitragvon Myra » Freitag 9. September 2011, 09:58

Hallo Ihr
Ich hab auch noch ne kleine Frage dazu. Bei mir hat jetzt glücklicherweise alles mit der immatrikulation geklappt. Bin ebenfalls Quereinsteigerin und bekomme nur einen Teil der Kurse angerechnet. Jetzt suche ich nach dem Antrag für Anrechnung von Kursen, konnte ihn aber leider auf der Website der Uni nicht finden :-(. Zusätzlich werde ich dann wohl in der Semesteranzahl hochgestuft - muss ich dafür noch etwas gesondertes ausfüllen?
Kann mir da vlt jemand weiterhelfen, wie genau das abläuft?
Thx!
Mfg Myra


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen vor Studienbeginn & Ersti-Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste