DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Extremwertaufgabe

Mathematik für BWL-Studenten
thomas.koch90
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 1. Dezember 2010, 21:06
Studiengang: BWL
Hochschule: Greifswald

Extremwertaufgabe

Beitragvon thomas.koch90 » Sonntag 12. Dezember 2010, 17:34

Hallo,
ich bin Ersti und wir haben in Mathe 1 folgende Aufgabe gestellt bekommen:
Ein Unternehmen stellt PC-Monitore her, die variablen Kosten hierfür werden in Abhängigkeit
von der Stückzahl x durch die Funktion
K(x) =0,001x^3 - 1,29x^2 + 600x
beschrieben, dazu kommen fi xe Kosten in Höhe von 12.000 €/Monat. Die Firma hat langfristige
Lieferverträge, welche einen Verkaufspreis von 300,00€ festlegen. Berechnen sie , ab welchen
monatlichen Verkaufszahlen ein Gewinn erwirtschaftet wird (näherungsweise) und bei welcher
Stückzahl dieser maximal ist.
Ich hab bloß die Lösungen
Gewinnschwelle 358 Stk., Maximum 721

Ich wollte das mit der erst Ableitung machen und danch dann doe pq-Formel. Aber unter der Wurzel wird der Wert negativ.
Hat einer vieleicht eine Idee?
lg Thomas

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Extremwertaufgabe

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Dezember 2010, 18:05

Hi, hat sich Deine Frage in der Mathe-Übung geklärt? Wolle auch mal rechnen, jedoch kam bei mir nur "Müll" raus... :oops:
BWL

Hans-Peter
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 14. Dezember 2010, 18:57
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni HGW
Wohnort: Greifswald

Re: Extremwertaufgabe

Beitragvon Hans-Peter » Dienstag 14. Dezember 2010, 19:03

Newton-Verfahren, nach 5 mal (hab als Näherungswert 400 genommen) bekommt man für

x_i - f(x_i)/f ' (x_i)

als Nullstelle der Funktion f (x) = 0,001 x^3 - 1,29 x^2 + 600 x + 12000 - 300 x

357,79570 raus.

PS: Maximum hätte ich mit p-q gemacht, kommt da aber auf 860....?


Zurück zu „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast