DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Mathe 1

Mathematik für BWL-Studenten
Astrid
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 16:01
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU

Mathe 1

Beitragvon Astrid » Donnerstag 13. Januar 2011, 15:16

Hey,

hat Frau Oberdörfer schon irgendwas zu der Klausur gesagt? Gibt es irgendwelche Einschränkungen, Anmerkungen zur Themenwahl oder sonstige Infos zur Klausur? Von ihr sind ja bisher keine Altklausuren vorhanden.

Danke.

donsalerie
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 65
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 13:26
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Hgwaii

Re: Mathe 1

Beitragvon donsalerie » Freitag 14. Januar 2011, 12:09

Es wird auf jeden Fall keine Aufgaben zu Matrizen geben. Find ich scheisse, das waren im letzten Versuch meine einzigen Punkte in der Klausur! :mrgreen:

Astrid
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 16:01
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU

Re: Mathe 1

Beitragvon Astrid » Dienstag 18. Januar 2011, 12:29

"unser Übungsleiter hat heute eine Einschränkung für das Formelblatt gemacht. Er meinte, dass keine Beispielaufgaben auf das Blatt dürfen sondern nur formeln. "

das steht ja im BWL'er Forum..heißt es, dass auch keine wichtigen Ableitungen usw. mit raufdürfen? :shock:

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 652
Registriert: Freitag 24. Juli 2009, 15:10
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald
Wohnort: Greifswald
Kontaktdaten:

Re: Mathe 1

Beitragvon Martin » Dienstag 18. Januar 2011, 12:46

So steht's auch auf der Seite zur Vorlesung:
Erlaubte Hilfsmittel: (...) handgeschriebenes A4-Blatt mit Formeln (keine Beispiele!).

Weiterlesen


Ich würde annahmen, dass mit Beispielen konkrete Rechenaufgaben gemeint sind. Aber das könntet ihr besser direkt bei Fr. Oberdörfer in Erfahrung bringen. E-Mail und Telefonnummer findet ihr im Telefonverzeichnis.
BWL

donsalerie
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 65
Registriert: Montag 12. Oktober 2009, 13:26
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Hgwaii

Re: Mathe 1

Beitragvon donsalerie » Dienstag 18. Januar 2011, 13:06

Ich war auch sehr überrascht, das zu lesen, diese Einschränkung gab es die letzten Semester nicht. Ich geh auch davon aus, das typische Ableitungen erlaubt sind. Nur halt keine Beispielrechnungen.

Gruß

lombardo
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 13:31
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Problem mit einer Übungsaufgabe

Beitragvon lombardo » Samstag 22. Januar 2011, 18:06

ich hab ein problem beim partiellen integrieren..
es ist eine übungsaufgabe gewesen.

http://www.math-inf.uni-greifswald.de/m ... chnung.pdf
aufgabe 1c)

f(x)=3x mal 3wurzel von (x+3)
lösung lautet: 9/28 (x+3)hoch 4/3 mal (4x - 9) + c

vielleicht könnte jmd so nett sein und hier einen richtigen lösungsweg darlegen.
die anderen aufgaben hatte ich alle richtig(partielles integrieren) nur diese eben nicht

schönen rest-abend noch

A Fortunate
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 11:24
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Mathe 1

Beitragvon A Fortunate » Sonntag 23. Januar 2011, 16:19

f(x)=3x mal 3wurzel von (x+3)

3x * 3/4(x+3)^4/3 - Integral 3 * 3/4(x+3)^4/3
9/4x(x+3)^4/3 - 9/4*Integral(x+3)^4/3
9/4x(x+3)^4/3 - 9/4*(3/7(x+3)^7/3) + C
9/4x(x+3)^4/3 - 27/28(x+3)^7/3 + C ------> (x+3)^4/3 ausklammern
(x+3)^4/3 * (9/4x-27/28(x+3)) + C
(x+3)^4/3 * (9/4x-27/28x-81/28) + C ------> Xer zusammenfassen
(x+3)^4/3 * (9/7x-81/28) + C ------> 9/7x kann mann auch als 36/28x schreiben
(x+3)^4/3 * (36/28x-81/28) + C ------> Jetzt 9/28 ausklammern
(x+3)^4/3 * 9/28(4x-9) + C
9/28(x+3)^4/3 * (4x-9) + C ------> Voilà! Einfach kompliziert Vereinfachen ; )

lösung lautet: 9/28 (x+3)hoch 4/3 mal (4x - 9) + c

lombardo
BWL-Forum-Status: Starter
Beiträge: 26
Registriert: Freitag 16. Oktober 2009, 13:31
Studiengang: BWL
Hochschule: Uni Greifswald

Re: Mathe 1

Beitragvon lombardo » Sonntag 23. Januar 2011, 22:19

danke sehr
einfach unglaublich....bis zum integral war ich auch gekommen...aber hoch 7/3 und hoch 4/3 einfach ausklammern.....sehr gut

Astrid
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 10. Oktober 2009, 16:01
Studiengang: BWL
Hochschule: EMAU

Re: Mathe 1

Beitragvon Astrid » Donnerstag 27. Januar 2011, 13:15

braucht man für die Scheine auch schon den Zettel vom Prüfungsamt?

migueleFX
BWL-Forum-Status: Aufsteiger
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 12:40
Studiengang: BWL
Hochschule: HGW

Re: Mathe 1

Beitragvon migueleFX » Donnerstag 27. Januar 2011, 14:32

Meines Wissens nach nicht! Da stehen nur die Vordiplompfüfungen drauf! Und bei Mathe II im Dezember hat auch keiner danach gefragt! Zu den Vordiplomklausuren solltest du ihn dann allerdings wirklich dabei haben! Sonst machst du dich ganz schön zu Obst! :mrgreen:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste