DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
BWL-Frage? In 2 Minuten registrieren!

Marketing WS 12

Diskussionen zu Themen aus dem Marketing-Bereich
justn
BWL-Forum-Status: Ersti
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 28. November 2013, 00:06
Studiengang: BWL
Hochschule: Ernst-Moritz-Arndt

Marketing WS 12

Beitragvon justn » Donnerstag 6. Februar 2014, 21:35

Hey,

Ich hab mich gerade ca. 2 Stunden mit dieser Aufgabe gequält und ich wäre super glücklich wenn mal einer rüberschauen könnte.
Die Aufgabe ist :
Anbieter plant 1000 Stück produzieren zu lassen
Kostenfunktion ist = 20.000 + 50 X
Gewinnaufschlag ist 71.5714 %
Als bestellungen eingehen stellt er fest, dass er zu diesem Preis 750 ME mehr hätte verkaufen können.
PAF = x = a - b * p
prohibitivpreis = 300
Kundenbestellungen sollen nicht nocheinmal mit "ausverkauft abgewiesen werden"?! und gewinn soll maximiert werden.
Berechnen sie den Preis der diese Bedingung erfüllt und welche Menge bestellt werden muss.

Mein Ansatz :
Pp = (1+0.715714 ) * 70.000/1.000 = 120,1 GE/ME

PAF aufstellen
x = a - b*p ( Prohibitivpreis = 300 )
0 = a - 300b
a = 300b

1000 = 300b - 120,1 b ( x = a - Pp * b )
1000 = 179,9 b / : 179.9
b = 5.56
a = 300 * 5.56 = 1668

x = 1668 - 5.56 * p

G ( p ) = 1668 p - 5.56 p² - (20.000 + 50 ( 1668 - 5.56*p )
G' (p) = -11.12 p + 1668 + 278 = 0
11.12 p = 1946 / : 11.2
p = 175 GE/ME

x = 1668 - 5.56 * 175 = 695

G ( X ) = 175 * 695 - ( 20.000 + 50x695) = 66.876 GE

Ist das korrekt oder lieg ich total daneben? LG

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Marketing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste